Der Amzdeal-Futterautomat ist ein Futterautomat f├╝r eine Katze (oder einen Hund), der viele Vorteile, aber auch einige Nachteile mit sich bringt. In diesem Text sehen wir uns diese etwas genauer an.

F├╝tterungsautomaten Amzdeal, Petpod, Trixie TX1
Unsere Futterautomaten: Amzdeal, petPod, Trixie TX1. Nur der petPod eignet sich f├╝r 2 Katzen.

Gleich vorweg: Der Amzdeal-Futterautomat wurde fr├╝her noch unter dem Namen “Call-o-Matic” von Europet Bernina verkauft. Das ist auch die Version davon, die wir besitzen. Inzwischen hat er ein Design-Update erhalten und ist nun unter dem Namen Amzdeal bei Amazon (Partnerlink) erh├Ąltlich. Auf die Unterschiede der beiden Versionen werde ich auch noch genauer eingehen.

Der Futterautomat Amzdeal ist relativ gro├č und klobig. Das ist an sich nicht weiter problematisch, denn so verrutscht er wenigstens nicht, wenn sich die Katze dar├╝ber hermacht. Das Prinzip dieses F├╝tterungsautomaten mit Zeitschaltuhr ist es, dass durch einen kleinen Motor der Deckel sich zu den eingestellten Zeiten dreht und dabei jeweils ein Fach freigibt, das vorher logischerweise mit Futter bef├╝llt wurde.

Futterautomat von oben
Wo der Call-o-Matic nur 4 F├Ącher hatte, hat der Amzdeal gleich 6.

Hier findet man schon gleich den ersten Unterschied zwischen der alten Call-o-Matic-Version und dem neuen Amzdeal: Der alte F├╝tterungsautomat hatte nur 4 F├Ącher, die neue Version bietet dagegen schon 6 F├Ącher, die man f├╝r sein Tier bef├╝llen kann. Das bedeutet wiederum, dass die Portionen gegen├╝ber der alten Version kleiner geworden sind. Konnte man mit dem Call-o-Matic 4x 500 ml Futter bereitstellen, sind beim Amzdeal 6x 330 ml m├Âglich. Meiner Meinung nach sollte aber auch die kleinere Portion f├╝r die meisten Tiere problemlos f├╝r eine Mahlzeit reichen.

Futterautomat mit Abdeckung
Das Fach oben konnte als Wasser- oder K├╝hlakkufach genutzt werden.

Eine weitere ├änderung des neuen Designs ist, dass das K├╝hl- oder Wasserfach nun wegf├Ąllt. Das K├╝hlfach oder Wasserfach der alten Version war allerdings sowieso eine seltsame Angelegenheit. Sicher hat sowieso jeder einen separaten Wassernapf f├╝r sein Tier, sodass dieser Plastiknapf relativ ├╝berfl├╝ssig ist. Au├čerdem l├Ąsst er sich auch nicht so toll bef├╝llen, da das Teil ja gleichzeitig als Abdeckung dient.

Das mit dem K├╝hlakku geht mir dabei schon eher ein, wobei dann nat├╝rlich nur ein einziges Fach gek├╝hlt wird, was auch wieder etwas seltsam ist. Die Anleitung schl├Ągt auch vor, man k├Ânne statt des K├╝hlakkus Eisw├╝rfel verwenden. Generell war das meiner Meinung nach eine seltsame Funktion und es ist kein gro├čer Verlust, dass das K├╝hlakku-/Wasserfach im neuen Amzdeal-Design entfernt wurde. Als Futterspender f├╝r Nassfutter eignen sich beide Versionen vermutlich allein schon dadurch, dass die einzelnen Abteile recht gut geschlossen sind.

Futterautomat mit doppelter Abdeckung
Das Wasser/K├╝hlfach lie├č sich auch abdecken.

├ťbrigens gibt es beim alten Design auch einen Deckel f├╝r obendrauf, was den Futterautomaten einerseits klobiger machte, andererseits wahrscheinlich sinnvoll war, falls man tats├Ąchlich einen K├╝hlakku oder Eisw├╝rfel eingef├╝llt hat. Denn die soll die Katze ja nicht zu greifen bekommen und durch die Wohnung schie├čen.

Kn├Âpfe des F├╝tterungsautomaten Cat-o-Matic bzw. Amzdeal
Die Kn├Âpfe zum Bedienen des Futterautomats.

Ein besonderer Clou dieses Futterautomats (des alten genau wie des neuen), ist die vermutlich f├╝r den “Call-o-Matic” namengebende Aufnahmefunktion, mit der man eine kurze Nachricht f├╝r sein Tier aufnehmen kann, die dann beim ├ľffnen des Fachs abgespielt wird. So kann man sein Tier mit “Miez, miez, miez! Futter fassen!” darauf aufmerksam machen, dass es was zu fressen gibt, wobei erfahrungsgem├Ą├č auch schon das Ger├Ąusch das Motors ausreicht, damit die Katze gesprungen kommt. (Das kommt wahrscheinlich auf die Gr├Â├če der Wohnung oder des Hauses an.) Laut Anleitung ist beim Call-o-Matic eine maximale Aufzeichnungsl├Ąnge von 6 Sekunden m├Âglich, beim Amzdeal sind es dagegen schon 10 Sekunden. Ob hier wirklich eine l├Ąngere Aufzeichnungszeit n├Âtig war, sei jetzt mal dahingestellt.


Auch interessant: Krallen schneiden bei Katzen: ob, wie und wie oft?


Ansonsten l├Ąsst sich von den Kn├Âpfen her vielleicht schon erahnen, dass das Einstellen des Futterautomaten nicht besonders intuitiv ist. Hier ben├Âtigt man die Anleitung, um zurechtzukommen, und f├╝r die F├╝tterungszeit l├Ąsst sich nur die volle Stunde einstellen. Ich fand das ganze ├Ąu├čerst verwirrend, besonders weil dann die Fachnummer und die Stunde f├╝r die ├ľffnung gleichzeitig angezeigt werden, was wesentlich intuitiver w├Ąre, wenn letztere zumindest vom Format her aussehen w├╝rde wie eine Uhrzeit. Wer m├Âchte, kann in der Anleitung des Amzdeal mal nachlesen, wie die Einstellung der F├╝tterungszeiten gedacht ist, und selbst entscheiden, ob das verwirrend ist. (Wer m├Âchte, findet die Anleitung des ├Ąlteren Modells bei Zooplus.)

Futterautomat f├╝r Katzen von unten mit 4 C-Baby-Batterien.
Der Futterautomat ben├Âtigt vier Batterien vom Typ “C Baby” (R14).

Abschlie├čend sei noch die Stromversorgung erw├Ąhnt: Der Automat ben├Âtigt vier C-Baby-Batterien (Partnerlink), die im Idealfall 6-12 Monate halten sollen. Einerseits ist es nat├╝rlich prima, wenn die Batterien lange halten, andererseits hat man normalerweise ein Haus voller AA-Batterien, mit C Baby sieht es dagegen meist eher schlecht aus. Vielleicht ist die Kritik aber auch nicht ganz fair, denn wer diesen Automaten hat und ihn regelm├Ą├čig verwendet, kann sich nat├╝rlich gleich einen Vorrat kaufen, denn sie halten ja.

So, fassen wir mal die Vor- und Nachteile zusammen.

Vorteile

Der Cat-o-Matic bzw. Amzdeal hat folgende Vorteile:

  • 4-6 Mahlzeiten programmierbar: Mit der alten Version Call-o-Mat lie├čen sich 4, mit der neuen Amzdeal-Version lassen sich sogar 6 Mahlzeiten einprogrammieren. Mit dem Amzdeal k├Ânnte man also drei Tage lang 2x am Tag f├╝ttern oder sechs Tage lang 1x am Tag f├╝ttern, z. B. wenn man der Katze jeden Tag, bevor man von der Arbeit kommt, eine Zwischenmahlzeit aus Trockenfutter anbieten will.
  • Relativ einbruchsicher: Unsere Kater haben es damals nicht geschafft, in den Automaten einzubrechen, wie es mit dem Petpod mehrfach der Fall war.
  • Sprachaufnahme: Eine 6-10 Sekunden lange Sprachaufzeichnung ist m├Âglich, um das Tier beim ├ľffnen des Ger├Ąts anzulocken. Das ist eher ein Gimmick als eine wirklich n├╝tzliche Funktion, aber es schadet nichts.

Nachteile

Leider sind andere Sachen nicht so durchdacht:

  • Umst├Ąndliche Programmierung: Das Programmieren des Ger├Ąts ist ├Ąu├čerst unintuitiv und fummelig.
  • Programmierung auf die volle Stunde begrenzt: In den meisten F├Ąllen ist das wahrscheinlich nicht so relevant, aber es ist trotzdem nicht ganz verst├Ąndlich, warum man bei so einem digitalen Ger├Ąt nicht auch 11:45 Uhr einstellen kann statt nur die vollen Stunden 11 Uhr oder 12 Uhr.
  • Nur f├╝r eine Katze geeignet: Da sich immer nur ein Fach auf einmal ├Âffnet, ist der Futterautomat nicht f├╝r zwei Katzen geeignet ÔÇô es sei denn, es ist generell vorstellbar, dass eine Katze nicht gleich das ganze Futterfach leerfrisst. (Bei uns geht das nicht.)
  • Stromversorgung: Ben├Âtigt 4 C-Baby-Batterien, also relativ teure Batterien, die man meistens nicht eh schon im Haus hat.

Fazit

Der Amzdeal-Futterautomat ist ein solider Futterautomat mit umst├Ąndlicher Programmierung, der sich nur f├╝r eine Katze eignet (oder f├╝r zwei, die sich problemlos eine Futterschale teilen k├Ânnen, falls es so was gibt). Um zwei Katzen gleichzeitig zu f├╝ttern, empfehle ich weiterhin den Futterautomaten Petpod, wer nur eine Katze f├╝ttern m├Âchte (und das mit bis zu sechs separaten Mahlzeiten), kann mit dem Amzdeal nicht viel falsch machen. Den Amzdeal gibt es bei Amazon (Partnerlink).

UPDATE: Manchmal verschwindet der Amzdeal offenbar bei Amazon aus dem Sortiment. Falls dem wieder so ist, k├Ânnte eventuell der Trixie TX4 (Partnerlink) eine Alternative sein. Das Design sieht sehr ├Ąhnlich aus, aber offenbar ohne die Stimmaufzeichnungsfunktion. Ich habe ihn allerdings nicht selbst getestet und w├╝rde daher wohl eher zum Petpod raten.

Bitte flei├čig weitersagen!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.