Bei den vielen verschiedenen Katzenfuttermarken ist es schwierig, einen Überblick zu behalten, welches davon nun wirklich gut ist und welches nicht. Ist teuer automatisch besser? Ist günstig automatisch schlecht?


Verwandter Artikel: Wie man die Fütterungszeiten seiner Katze umstellt


Hier habe ich mal eine Übersicht über verschiedene Katzenfuttermarken zusammengestellt mit Preis im Vergleich, und mit Link zu meinem ausführlichen Test, falls bereits vorhanden. Weitere Katzenfuttertests werde ich nach und nach hinzufügen – es wird hier also nicht immer so leer aussehen.

In meinem Artikel So füttert man seine Katze richtig habe ich mich zudem mit den verschiedenen Inhaltsstoffen und ihrer Bedeutung etwas auseinandergesetzt.

Abschließend vielleicht noch ein paar Worte zum Preis: Das sind Preise, die ich dafür online gefunden habe – wenn es ein paar günstigere und ein paar teurere Sorten gibt, habe ich den Mittelwert genommen. Wer hier noch etwas sparen möchte, kann z. B. bei Zooplus (Partnerlink) nach Sparpaketen suchen und Neukunden erhalten dort auch 10 % Rabatt auf die erste Bestellung. Auch bei Sandras Tieroase, wo ich schon öfter bestellt habe, gibt es öfter mal Sonderaktionen. Dort gibt es auch Rabatte, wenn man statt Einzeldosen gleich mehrere im Paket kauft und bei Vorauszahlung gibt es noch mal 2% Abzug. Bei den meisten Läden fallen zudem ab einem gewissen Bestellwert die Versandkosten weg, was sich eigentlich immer lohnt, denn Katzenfutter hält sich ja einige Zeit.

Bitte fleißig weitersagen!
Kategorien: Katze und Futter

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.