Heute sehe ich mir das Katzenfutter Bozita mit Lachs genauer an. Die weiße Katze auf der Dose schaut mich durchdringend an. Taugt das Katzenfutter was? (Ein Übersicht ĂŒber alle meine Katzenfuttertests gibt es hier.)

Bozita mit Lachs - Katzennassfutter

Bozita ist eine Firma aus dem schwedischen Ort VĂ„rgĂ„rda, verrĂ€t die Bozita-Webseite. Angeblich stellen sie schon seit 1903 Katzen- und Hundefutter her, “aus Premiumzutaten mit hoher QualitĂ€t und ohne ZusĂ€tze”. Die Webseite wird dann etwas verwirrend – offenbar wurde hier am Premium-Übersetzer gespart. Apropos sparen: Bozita ist ein eher gĂŒnstiges bis mittelpreisliches Katzenfutter (je nachdem, wo man es kauft).

Die Inhaltsstoffe

Auf der Dose wird mit “Reines Fleisch” geworben und “Swedish quality cat food”. Folgendes ist laut Auszeichnung genau drin:

Zusammensetzung

  • Rind
  • HĂŒhnchen
  • Schwein
  • 4 % Lachs

Analytische Bestandteile

  • Protein 9,5%
  • Fettgehalt 5%
  • Rohfasern 0,5%
  • Rohasche 2% (davon Calcium 0,3%, Phosphor 0,3%, Magnesium 0,02%)
  • Feuchtigkeit 82%.

ErnÀhrungsphysiologische Zusatzstoffe je kg

  • Vitamin A 2000IE
  • Vitamin D3 200IE
  • Vitamin E 12mg
  • Taurin 300mg
  • Kupfer 2mg (Kupfer(II)Sulfat-Pentahydrat)
  • Mangan 1,4mg (Mangan-II & -III Oxid)
  • Zink 14mg (Zinksulfat, Monohydrat)
  • Jod 0,1mg (Calciumjodat, Monohydrat)

Technologische Zusatzstoffe je kg

  • 3675 mg Cassia-Gum
Inhaltsstoffe Bozita mit Lachs Katzenfutter

Auswertung

Kommen wir nun wie immer zur Auswertung der Bestandteile. (Siehe hierzu auch eine Übersicht, was im Katzenfutter wichtig ist, unter So fĂŒttert man seine Katze richtig).

Das Katzenfutter wirbt mit dem Spruch “Reines Fleisch”, und tatsĂ€chlich ist als Zutat nur Fleisch angegeben. Ein hoher Fleischanteil wird generell als sehr gut angesehen. Keine Nudeln, Kartoffeln oder Preiselbeeren, um hier noch etwas zu strecken – das ist eine feine Sache. Das Futter ist komplett getreidefrei, was wunderbar ist, falls man allergische Katzen zu Hause hat.

Etwas enttĂ€uschend finde ich, dass das Futter mit Lachs (bei dem Lachs mit Abstand am grĂ¶ĂŸten auf der Dose steht), nur die 4 % Lachs enthĂ€lt, die es rein rechtlich enthalten muss, um als “mit Lachs” zu gelten. Wie viel Rind, HĂŒhnchen oder Schwein darin ist, ist auch nicht zu erkennen. Generell ist die Firma hier also etwas undurchsichtig.

Auch die Art des Fleischs, ob Muskelfleisch, Herz, Leber, Innereien oder sonstwas erfĂ€hrt man nicht. Ich bin da immer etwas skeptisch veranlagt, und nehme an, dass die gĂŒnstigsten SchlachtabfĂ€lle verwendet werden, wenn nichts Gegenteiliges draufsteht. Ich denke auch nicht mal, dass SchlachtabfĂ€lle schlecht sind, solange die Kater es essen und gesund bleiben können – nur die Undurchsichtigkeit stört mich hier.

Tierisches Protein, Fettgehalt und Rohfaser sind hier alle im grĂŒnen Bereich. Zur Erinnerung: Als Richtwert sagt man, 1 % Rohfaser und etwas darunter ist gut. Mehr als 1 % soll es nicht sein. Hier sind wir wieder bei 0,5 %, also gibt’s hier nichts zu bemĂ€ngeln.

Bozita mit Lachs - Katzenfutter - Geöffnete Dose

Die Vitamine und Mineralstoffe sind genau aufgefĂŒhrt und davon gibt es jede Menge. Mir ist auch immer der Taurinwert sehr wichtig. FĂŒr meine Katzen habe ich ausgerechnet, dass sie bei 240 g Futter am Tag 200 mg Taurin pro Kilo Futter bekommen mĂŒssen. Mit 300 mg/kg Taurin liegt der Tauringehalt hier sogar ĂŒber dem Mindestwert.

Cassia-Gum ist auch enthalten. Das ein Verdickungsmittel aus Pflanzensamen, das zum Beeinflussen der Konsistenz des Futters verwendet wird. Es hat fĂŒr die Katzen keinen NĂ€hrwert und kann angeblich bei manchen Katzen zu Verdauungsproblemen fĂŒhren. Wer hier sensible Katzen hat, sollte sich eher ein anderes Futter suchen.

Konsistenz

Von der Konsistenz her ist das Bozita-Futter auch eine recht feste Einheitsmasse, die gut aus der Dose geht. Hier kann man keine Einzelteile mehr erkennen.

Geschmack

Das Futter wird von Garrus und Wrex auch ohne jegliche Beanstandung gemampft. Es riecht auch ganz normal und sie vertragen es wohl recht gut. Hier kann ich nichts bemÀngeln.

FĂŒtterungsempfehlung

Bozita gibt es einerseits in 410-g-Dosen oder in Tetrapacks zu je 370 g. Die Dosen sind entsprechend im Kilopreis etwas gĂŒnstiger als die Tetrapacks. Mit den Tetrapacks habe ich bisher noch keine Erfahrung gemacht.


Auch interessant: Was kostet eine Katze?


Der Tagesbedarf einer 4-kg-Katze wird hier mit 400 g angegeben – ein Richtwert, da er natĂŒrlich davon abhĂ€ngt, wie aktiv die Katze ist. Trotzdem ĂŒberrascht mich der hohe Wert hier, denn beim Catz Finefood wird beispielsweise fĂŒr eine mittlere Katze (und eine 4-Kilo-Katze wĂŒrde ich als “mittlere Katze” bezeichnen) mit nur 200 g angegeben.

Bozita Katzenfutter im Napf

Katzenfutter und Schweinefleisch

Da die Leserin Helena noch Bedenken geĂ€ußert hat, weil Schweinefleisch in diesem Katzenfutter enthalten ist, habe ich mich auch noch mal etwas intensiver mit diesem Thema beschĂ€ftigt. Rohes Schweinefleisch ist fĂŒr Katzen gefĂ€hrlich, weil sie sich dann mit einem tödlichen Virus infizieren können. Gekochtes Schweinefleisch ist dagegen unbedenklich, da dann auch der Virus getötet wird. Da ich nicht wusste, wie das Schweinefleisch in diesem Futter verarbeitet wird, habe ich kurzerhand nachgefragt. Das hatte die Bozita GmbH zu sagen:


“Schweinefleisch gilt mittlerweile als sichere und hochvertrĂ€gliche Proteinquelle in der Tiernahrung. Viele Katzenbesitzer haben verstĂ€ndlicherweise Bedenken aufgrund des Aujeszky-Virus, auch Pseudowut genannt.

Allerdings besteht die Gefahr dieses Virus nur, wenn das Schweinefleisch roh verfĂŒttert wird. Unser Schweinefleisch wird bei der Zubereitung komplett durchgekocht. Dies beseitigt Bakterien und Viren, sodass diese keine Gefahr fĂŒr Dein Haustier darstellen.

Wir produzieren Bozita in Schweden unter Wahrung der strengen schwedischen Tierschutzgesetze und in LebensmittelqualitĂ€t. So ist es in Schweden bereits verpflichtend, dass alle Tierboxen mit Stroh gefĂŒllt sind, die HĂŒhner nicht in engen KĂ€figen gehalten werden, KĂŒhe regelmĂ€ĂŸig auf der Weide stehen und die SchwĂ€nze der Schweine sowie die SchnĂ€bel der HĂŒhner nicht kupiert werden dĂŒrfen. Außerdem darf Antibiotika nicht vorsorglich eingesetzt werden, sodass Schweden innerhalb der EU den geringsten Antibiotikaeinsatz nachzuweisen hat. Wir sind sehr stolz darauf, unser Futter auch weiterhin ohne GeschmacksverstĂ€rker, ohne Farb- und Konservierungsstoffe, frei von wachstumsfördernden Hormonen und ohne zusĂ€tzlichem Zucker in Schweden herzustellen. Unsere Rohstoffe sind salmonellen- und melaminfrei und sind nicht gentechnisch verĂ€ndert. Dazu dĂŒrfen keine minderwertigen SchlachtabfĂ€lle wie beispielsweise SchnĂ€bel, Krallen etc. verwendet werden.

Unsere schwedische Entwicklungsabteilung achtet sehr genau mit viel Liebe und Engagement darauf, dass alle Zutaten und NĂ€hrwerte in unserem Futter der Richtlinie des FEDIAF entsprechen, diese ĂŒbertreffen, und jede Katze so natĂŒrlich wie möglich mit allen notwendigen NĂ€hrstoffen fĂŒr ein glĂŒckliches und gesundes Leben versorgen.”

Bozita GmbH (30.09.2019)

Ich habe insofern wegen des Schweinefleischs keine Bedenken, das Futter an meine Fellnasen zu verfĂŒttern.

Fazit

Bozita mit Lachs ist ein durchaus empfehlenswertes Nassfutter aus reinem Fleisch und ohne Getreide. Unklar ist, aus welcher Art Fleisch und welcher genauen Fleischzusammensetzung das Futter besteht. Das enthaltene Taurin ist angemessen, aber wer Katzen hat, die sensibel auf Cassia-Gum reagiert, der könnte hier Probleme bekommen.

(Bei Zooplus gibt es 10 % Rabatt auf Futter & Snacks fĂŒr Neukunden.)


Bitte fleißig weitersagen!

2 Kommentare

Helena · August 22, 2019 um 09:31

Wir haben das auch gerne verfĂŒttert, bis wir gesehen haben, dass hier Schwein drin ist. Dadurch kann auf die Katzen ein Virus ĂŒbertragen werden, der schlimmstenfalls tödlich ist. Vielleicht kannst du diese Warnung noch in deinen Artikel einbauen. Liebe GrĂŒĂŸe, helena

    Veronika · September 22, 2019 um 23:37

    Hi Helena! Das ist ein berechtigter Einwand. Allerdings ist nur rohes Schweinefleisch fĂŒr Katzen gefĂ€hrlich, weil es den unaussprechlichen Virus (Aujeszky?) ĂŒbertragen kann. Ist das Fleisch gegart, besteht da keine Ansteckungsgefahr mehr. Ich bin da also weniger besorgt, aber du hast natĂŒrlich recht, dass man ein mögliches Restrisiko durch den kompletten Verzicht auf Schweinefleisch ganz ausschließen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.